"Ich habe großartige Neuigkeiten! Ich habe einen brandneuen Song kreiert, der "SONG4" heißt. Die Länge des Songs beträgt genau 4 Minuten und wurde von meinem vorherigen Werk "Song2" inspiriert, das 2 Minuten lang ist. Du kannst ihn jetzt hören und kaufen, indem du auf den folgenden Link klickst:

https://patenz.bandcamp.com/track/song4


07May

Ich habe an einem neuen Song gearbeitet. Es ist noch nicht ganz fertig, aber fast. Nach den Finishing Touches werden sie es hier sehen.

27Mar

I am my father...yet I'm not...perhaps...A rather synthetic Version of myself. Surfing on automation. Ich gleiche meinem Vater und bin ihn trotzdem nicht. Eine eher symmetrische Version von mir. Auf Automatismen treibend.

11Mar

Komponieren im Zug - Eine gründliche Vorbereitung ist der Schlüssel. Stelle sicher, dass du eine externe SSD, in-ear Kopfhörer, Brille und MIDI-Geräte (inkl. Dongle und Kabel) dabei hast, um Ablenkung und Umgebungsgeräusche zu minimieren und produktiv Musik zu komponieren.

Wenn Sie darüber nachdenken, Musik zu komponieren, während Sie mit dem Zug unterwegs sind, ist dies durchaus möglich. Es erfordert jedoch eine gründliche Vorbereitung, um das Beste aus Ihrer Zeit im Zug zu machen. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten:

  1. Externe SSD: Eine externe SSD ist unverzichtbar, wenn Sie Ihre Musikaufnahmen speichern möchten. Vergessen Sie nicht, eine mitzunehmen, um genug Speicherplatz für Ihre Projekte zu haben.
  2. In-ear Kopfhörer: Um Ablenkung und Umgebungsgeräusche zu minimieren, sollten Sie in-ear Kopfhörer tragen. So können Sie sich ganz auf Ihre Musik konzentrieren.
  3. Brille: Wenn Sie bei der Arbeit an Ihren Musikprojekten eine Brille benötigen, vergessen Sie sie nicht mitzunehmen. Es kann ärgerlich sein, den ganzen Tag ohne sie arbeiten zu müssen.
  4. Audioaufnahmen: Audioaufnahmen können im Zug schwierig sein, da es viele störende Geräusche gibt. Wenn Sie Geräusche für Ihre Musik aufnehmen möchten, können Sie dies auf Ihrer DAW tun.
  5. MIDI-Geräte: MIDI-Geräte sind einfacher zu verwenden, wenn Sie im Zug Musik komponieren möchten. Es gibt viele kleine Controller, die Sie verwenden können, um Ihre Musik zu erstellen. Vergessen Sie nicht, einen Dongle und Kabel mitzunehmen, um Ihre MIDI-Geräte anzuschließen.

Mit diesen Tipps im Hinterkopf können Sie Ihre Zeit im Zug produktiv nutzen und Ihre Musikprojekte weiter vorantreiben.

Ein fluffiges neues Stück aus meiner Feder!

18Nov

Eintauchen in den Groove. Entspannend und elektrisierend zugleich. Immerse in the groove. Relaxing and electrifying at the same time Immersent dans le groove eternel. Surfing sur des vagues.

17Nov

New Release!

21Oct

Ich habe einen neuen Release. Das Stück ist eigentlich eher durch Zufall entstanden.

25Aug

https://www.screencast.com/t/TwwpgS4Qa0GM

Auf Anfrage habe ich eine Video gemacht über die Bridge von This City


24Aug

Ich will Schoolfox ausprobieren.

Ich habe eine E-Mail erhalten, in der ich eingeladen werde, an einem Pilotversuch von Schoolfox an der Musikschule teilzunehmen. Ich bin begeistert und habe sofort meine Zusage zurückgeschickt, da ich mehr Zeit habe und ein Fan von Screening bin. Obwohl ich nicht sicher bin, ob es besser oder schlechter als Learningview ist, da ich nur positive Bewertungen von der Firma selbst im Netz gesehen habe, werde ich es trotzdem ausprobieren.


Es stellt sich jedoch heraus, dass das System aufgrund der Struktur nicht so einfach zu implementieren ist, insbesondere bei 20 Schülern und 20 Lehrern inklusive meiner Einzellektionen. Vielleicht ist es für diese Anforderungen nicht das richtige System.


23-02-01

Ich bin nun auf den Zug aufgesprungen und muss es wohl, mangels Alternativen, trotzdem weiterhin benützen.


13Aug

Zufrieden

Ich hatte früher eine eigene Musikschule. Es hat mich gefreut, einige illustre Schüler zu haben. Heute bin ich einerseits froh, dass mir die Schweizerische Gesellschaft die Möglichkeit gibt, für eine Gemeinde zu arbeiten. Andererseits ist es anders, wenn man geführt wird und es eigentlich auch alleine könnte. Dennoch bin ich dankbar für meine Stelle. 

05Apr

Corona time experiences

Jahrelang brauchte ich mir nicht mehr so sehr Gedanken zu machen über Homeoffice. Das hat sich nun geändert. 

Ich bin sehr froh, dass ich in den "Guten Zeiten" viel über Zeitmanagement Apps gelernt habe, denn sie sind gerade dabei, meine Gesundheit zu retten!

Evernote, Todoist, Pomodone und neu jetzt auch Toggl. 

Ich verzichte auf die Erklärung derselben da jeder für sich das richtige finden muss. Ich selber wurde schon früh "Amerikanisiert" durch meinen Studienaufenthalt am Musicians Institute of Technology. Es war eine einzigartige Erfahrung in der Hightime des Amerikanischen Hard Rocks und Aufspriessens des Silicon Valley's in der Region gelebt zu haben!

Nun gehe ich wieder zurück an meine Arbeit. Musiker kennen kein Wochenende!